Foto: Adam Neumann, Unsplash

Gesund durch den Corona-Winter

30. Dezember 2020

Schon in einem ganz normalen Winter ist es nicht immer leicht, gesund zu bleiben und sich vor Infektionskrankheiten zu schützen. Im Corona-Winter 2020 allerdings geht es nicht nur um einen lästigen Schnupfen, sondern um einen weitaus gefährlicheren Erreger. Wie also schützt man sich vor SARS-Cov-2 – und wie bleibt man angesichts der vielen Einschränkungen auch psychisch gesund?

Allseits bekannt, aber dennoch wichtig: AHA

Die AHA-Regeln kennt inzwischen sicherlich jeder: Das Kürzel steht für Abstand, Hygiene und Alltagsmaske und fasst einige Schutzmaßnahmen zusammen, die eine Ansteckung mit dem Covid-19-Virus verhindern sollen. Der Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Menschen sollte eingehalten werden, wo immer es möglich ist. Wo nicht, bietet eine handelsübliche OP-Maske oder auch eine selbstgenähte aus dichtem Stoff vor Nase und Mund einen gewissen Schutz vor einer Ansteckung durch virushaltige Aerosole.

Hygiene bedeutet nicht zuletzt häufiges und ausführliches Händewaschen, zum Beispiel beim Nach-Hause-Kommen. Kontaktflächen sollten regelmäßig gereinigt werden. Wer husten oder niesen muss, verwendet ein Papiertaschentuch, das anschließend direkt entsorgt wird. Ist keines zur Hand, bedeckt man Mund und Nase mit der Armbeuge, nicht etwa mit der flachen Hand.

Das Immunsystem unterstützen

Nicht nur das Coronavirus, sondern auch Grippe oder grippale Infekte haben im Winter leichtes Spiel: Die trockene Heizungsluft trocknet die Schleimhäute aus, Viren aller Art können so viel leichter in den Körper vordringen. Desto wichtiger ist es, regelmäßig an die frische Luft zu gehen oder doch zumindest ausführlich zu lüften: Das tut nicht nur den Schleimhäuten gut, es verweht auch virenhaltige Aerosole.

Die körpereigene Immunabwehr lässt sich durch eine ausgewogene Ernährung wirksam unterstützen. Vitamin C ist dabei durchaus wichtig; allerdings eher nicht in Tablettenform: Zitrusfrüchte, Brokkoli, Paprika und Kohl liefern zusätzlich noch viele andere Vitamine und Mineralstoffe, die für die effektive Arbeit des Immunsystems notwendig sind. Einzig Vitamin D kann als Nahrungsergänzung sinnvoll sein.

Da die Immunabwehr vorrangig im Darm stattfindet, sollte das dortige Mikrobiom gesund erhalten werden. Ballaststoffe aus Gemüse und Vollkornprodukten fördern die guten Darmbakterien, die unerwünschte Keime abwehren. Milchprodukte mit probiotischen Bakterien und fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut helfen zusätzlich beim Erhalt einer gesunden Darmflora.

Gesund an Leib und Seele

Gesund durch den Corona-Winter zu kommen bedeutet aber nicht nur, körperlich unversehrt zu bleiben. Auch die Psyche ist derzeit vielen Belastungen ausgesetzt: Zum üblichen Winterblues kommen Zukunftsangst und finanzielle Belastungen. Viele, und bei weitem nicht nur Singles, leiden zudem unter dem durch die Corona-Prävention entstandenen Mangel an sozialen Kontakten, vermissen ihre Freunde und lieb gewonnene Freizeitbeschäftigungen.

Ein Stück weit kann man Einsamkeitsgefühle kompensieren, indem man auf anderen Wegen Kontakt hält: Ein Anruf, ein Videochat oder auch mal ein handgeschriebener Brief freuen nicht nur das Gegenüber, sondern tun auch der eigenen Psyche gut.

Aktivität in jeder Form hilft, Ohnmachts-Gefühlen vorzubeugen. Das kann bedeuten, endlich mal die Schreibtischschublade auszumisten, oder auch für einen Angehörigen der Corona-Risikogruppen einen Einkauf zu übernehmen: Anderen zu helfen schafft ein positives Gefühl auch für den Helfenden. Auch Bewegung ist sinnvoll, um Stresshormone abzubauen. Im Idealfall heißt das: Ab nach draußen, und zwar tagsüber, denn Tageslicht begünstigt die Ausschüttung von Serotonin.

Zudem sollte man versuchen, seinen Gedanken eine positive Wendung zu geben und sich beispielsweise ganz bewusst jeden Abend an drei schöne Momente des Tages zu erinnern. Und wenn die Aussicht auf einen langen, harten Corona-Winter der Psyche zusetzt: Nicht mehr vornehmen als die Bewältigung des heutigen Tages.

 

Referenzen

Infektionsschutz.de (2020) Hygiene beachten. Link
Müller, Claudia (2020). Das Immunsystem stärken. Link
Nagel, Geraldine (2020). Immunsystem stärken: Gesund durch Herbst und Winter. Link
Apfel, Petra (2020). Immunsystem, Psyche, Alltag: So rüsten Sie sich für den Corona-Winter. Link
Kotlar, Kerstin (2020). Kein Bock mehr auf Corona-Blues? Psychiaterin nennt Winter-Strategien für jeden. Link